CENTA Power Transmission

Aktuell

Kontakt

PRESSEKONTAKT/MEDIA:
Sandra Appel
Redaktion – Public Relations
ARIADNE MedienAgentur
Daimlerstraße 23
76185 Karlsruhe
+49 721-46 47 29-101 Phone
+49 721-46 47 29-099 Fax
sappel@ariadne.de

Archiv

Endlich Ruhe mit CENTALINK-Gelenkwellen

 ← zurück zur Übersicht...


CENTA präsentiert mit der CENTALINK auf der Hannover Messe (MDA) vom 16. bis 20. April 2007 eine geräuschdämpfende, drehsteife Gelenkwelle zum Ausgleich von beträchtlichen axialen, radialen und winkeligen Verlagerungen. Die Kupplung mit einem Leistungsbereich von 2,5 kNm bis 540 kNm bewährt sich insbesondere in Windenergieanlagen, Schienenfahrzeugen sowie in Schiffshaupt- und Nebenantrieben.
 

Die international patentierte CENTALINK besteht aus sinnvoll angeordneten, für Zug und Druck ausgelegten Lenkern mit gummielastischen Buchsen. In jedem Lenker befindet sich eine zylindrische Gummibuchse, die radial mit der Nabe verschraubt ist sowie eine sphärische Gummibuchse, die axial mit einem Flansch verschraubt ist. Diese neuartige Konstruktion ergibt eine hochelastische und gut montierbare Lenkerkupplung.

Durch die Anordnung der Buchsen werden Geräusche und Vibrationen auf ihrem Weg durch die Gelenkwelle insgesamt viermal nacheinander unterbrochen und damit deutlich abgeschwächt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Stahllamellenkupplungen können die Gummibuchsen leicht visuell überprüft werden. Zudem lassen sich die Lenker bei Verschleiß auch ohne Spezialwerkzeuge austauschen. Dadurch sind Montage und Instandsetzung der sonst wartungsfreien Gelenkwelle schnell und unkompliziert möglich.

Neben der Übertragung des Drehmoments gleicht die drehsteife CENTALINK montage- oder betriebsbedingte axiale, radiale und winkelige Verlagerungen bei nur geringen Rückstellkräften aus. Das reduziert den Stress im treibenden Getriebe und im angetriebenen Generator. Die Gelenkwelle ist zudem spielfrei und durchdrehsicher und zeichnet sich durch eine große Haltbarkeit und eine lange Lebensdauer aus.

Das Rohr der CENTALINK besteht entweder aus dünnwandigem Stahl oder aus Carbon-Faser-Composite von bis zu 10 Metern Länge je Abschnitt. Damit lassen sich große Wellenabstände überbrücken. Bei Anwendungsfällen mit benötigten sehr hohen Isolationswerten kommt eine neuartige Glasfaserkonstruktion zum Einsatz. In dieser Ausführung werden die Endnaben aus Stahl mit einem betriebssicheren Klebeverfahren mit den Glasfaserrohren verklebt. Eine fünffach statische Sicherheit zum Nenndrehmoment ist dabei gewährleistet. Der Methode sind lange systematische Untersuchungen der Klebeprozesse und eine Vielzahl intensiver Tests der geklebten Rohre vorausgegangen.

Die Welle kann über eine Rutschnabe, die CENTA Torque Hub, mit der angetriebenen Einheit verbunden werden. Bei auftretenden Drehmomentstößen, wie sie zum Beispiel in Windenergieanlagen nach Generatorkurzschlüssen vorkommen können, rutscht die Welle durch die Rutschbuchse, wodurch die verbundenen Maschinen und damit die gesamte Anlage vor Überlastschäden geschützt wird. Jede Nabe wird auf dem Prüfstand getestet und eingestellt sowie ihre Rutschmomente in einem Messprotokoll erfasst.

Zu sehen auf der Hannover Messe (MDA) vom 16. bis 20. April 2007, Halle 25, Stand B 28.

Die innovativen CENTA-Kupplungen und -Antriebssysteme werden permanent neuesten technischen Anforderungen angepasst. Durch vielfältige Innovationen ist das seit fast 40 Jahren bestehende Unternehmen mit elastischen Kupplungen und Gelenkwellen für Industrie und Marine zu einem der weltweit führenden Anbieter geworden. Weitere Informationen unter: CENTA Antriebe
Kirschey GmbH, Bergische Straße 7, 42781 Haan, Tel. +49-2129-9120, Fax +49-2129-2790 oder im Internet unter www.centa.info

 

 ← zurück zur Übersicht...


PDF-Download

International · 33 kB
German · 32 kB


Text-Download

International · 885 kB
German · 890 kB



JPG | 2501 x 1613 Pixel | 1255 kB




Terms for the use of centa press images

The shown images may be used for editorial purposes and in media coverage concerning CENTA in general. Other use is subject to permission by CENTA.

Copyright and proprietary rights lie with CENTA. Images used for the above mentioned purposes have to be marked "CENTA / name of the photographer". Print and publishing are free of charge. Kindly send a complimentary copy to:

CENTA Antriebe Kirschey GmbH
Marketing
Bergische Str. 7
42781 Haan/Germany


Leading by innovation
CENTA Power Transmission
CENTA Antriebe Kirschey GmbH

Bergische Str. 7
42781 Haan/Germany
Postfach 101125 - 42755 Haan
P.O. Box 101125 - 42755 Haan
 

+49-2129-912-0 Phone
+49-2129-2790 Fax
, CENTA, CENTRA, CENTER, ZENTA, ZENTRA, ZENTER, Antrieb, Antriebe, Antriebstechnik, Antriebssysteme, Antriebselemente, Kupplung, Kupplungen, Kirschey, Kirshey, Kirshy, Kirschei, Kirschkey, Krischei, Krischey, GmbH, Lovejoy, Miki, power transmission, power transmissions, Haan, Hahn, 42781, 5657, D-42781, D-5657, W-5657, Germany, Deutschland, BRD, FRG, West-Germany, Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Belgien,

CENTA
Power Transmission





CENTA Germany

CENTA Antriebe Kirschey GmbH

Bergische Str. 7
42781 Haan/Germany
Postfach 101125 - 42755 Haan
P.O. Box 101125 - 42755 Haan

+49-2129-912-0 Phone
+49-2129-2790 Fax
+49-160-97202097 and +49-160-90941900 Kundendienst

info@centa.de








www.centa.info